Wissen

Die Erarbeitung und die Verbreitung von Wissen ist Biovision gleichermassen wichtig. Denn nur wenn die Forschung Antworten auf reale Probleme, wie beispielsweise dem Umgang mit Klimaveränderungen, liefert, kann sie einen Beitrag zu einem zukunftsfähigen Ernährungssystem leisten. Zugleich muss dieses Wissen nach aussen getragen werden, zu denjenigen, die von Klimaveränderungen betroffen sind oder durch ihr Verhalten einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit leisten können.

Beiträge zum Thema

Wissen

Landwirtschaft, Wissen

Der Garten als Fussballteam

Was auf seinem Feld wächst, sind nicht einfach bloss Pflanzen. Für den Slow-Food-Bauern Sulait Ssemwezi aus Uganda bilden seine Schützlinge eine Fussballmannschaft – mit Kochbananen als Torhüter und Bäumen im Sturm.
Wissen

Kampf gegen die Wüste

Der 17. Juni ist der Welttag zur Bekämpfung von Wüstenbildung und Dürre. Auch viele Projekte von Biovision versuchen der verstärkten Wüstenbildung und ihren verheerenden Auswirkungen auf die Umwelt entgegenzuwirken. Ein Interview mit Rani Nguyen, Programmverantwortlicher bei Biovision, über unseren Einsatz in Äthiopien.
Landwirtschaft, Wissen

Das ABC und D der nachhaltigen Landwirtschaft

Im Westen Kenias erforscht Biovision, wie bäuerliche Gemeinschaften mit einem massgeschneiderten Ansatz gefördert werden können und vereint dabei typische Elemente unserer Arbeit: Konkrete Umsetzung von nachhaltigen Praktiken auf dem Feld gepaart mit einem wissenschaftlichen Ansatz.
Politik, Wissen

Für mehr Biodiversität: Wie Agrarökologie Staaten helfen kann

Mitte Mai organisierte Biovision in Kenia zusammen mit internationalen Partnern ein Event zur Integration agrarökologischer Ansätze in nationale Biodiversitätsstrategien. Die Initiative brachte wichtige Akteure und Entscheidungsträgerinnen aus verschiedenen Ländern zusammen. Ziel: Eine nachhaltige, agrarökologische Landwirtschaft, welche die biologische Vielfalt schützt und aktiv fördert.
Landwirtschaft, Wissen

Uliza – Wenn Bäuerinnen und Bauern das Radioprogramm gestalten

In Tansania will Biovision mit ihren Partnerorganisationen Millionen von Bäuerinnen und Bauern für ökologische Landwirtschaft sensibilisieren. Dabei helfen Radioprogramme und gedruckte Magazine. Martin Schmid, Co-Bereichsleiter für Entwicklungsprojekte bei Biovision, erklärt die Kooperation mit der weltweit tätigen Organisation «Farm Radio International» und wie die Hörerschaft entscheidet, was das Radio sendet.
Landwirtschaft, Wissen

Biovision im Einsatz an der grössten Bio-Messe der Welt

Die Biofach in Nürnberg ist die weltweit grösste Messe für Bio-Produkte und nachhaltige Landwirtschaft. Sie bietet Herstellern, Händlerinnen und Interessierten eine Plattform, um sich auszutauschen und zu vernetzen. Mit dabei waren kürzlich auch Mitarbeitende von Biovision.
Landwirtschaft, Wissen

«Agrarökologie hat mein Land wieder gesund gemacht»

Florian Kwaslema hat seine Farm von herkömmlicher Landwirtschaft auf agrarökologische Praktiken umgestellt – ein Schritt, der nicht nur sein Einkommen steigerte, sondern auch das Leben seiner Familie nachhaltig verbesserte. Im Interview spricht er über die Radioprogramme, die ihn zum Umdenken bewogen haben.
Wissen

Die Schweizer Leuchttürme der Agrarökologie

Mit erfolgreichen Praxisbeispielen der Agrarökologie, den sogenannten «Leuchttürmen», zeigt Biovision die Zukunft unseres Ernährungssystems.

Projekte zum Thema

Wissen

Politik, Wissen
International, Kenia, Uganda
Ziel dieses Programms ist es, die Nachhaltigkeit der Ernährungssysteme in Subsahara-Afrika und weltweit zu fördern, indem kohärente und gerechte politische Rahmenbedingungen geschaffen werden, die eine agrarökologische Transformation der Ernährungssysteme ermöglichen.
Wissen
International, Kenia, Schweiz
Dieses Projekt hat zum Ziel, systemische Forschung im Bereich Agrarökologie zu stärken. In einer Studie mit renommierten internationalen Partnern wurden die relevanten Geldflüsse sowie die wichtigsten Hebel analysiert.
Landwirtschaft, Wissen
International, Kenia
Das Projekt zeigt die Zusammenhänge zwischen Agrarökologie und Klimawandel auf, indem es das technische und politische Potenzial der Agrarökologie für den Aufbau widerstandsfähiger Ernährungssysteme evaluiert. Ziel ist es auch, die wichtigsten Engpässe für die Ausweitung der Agrarökologie durch integrative politische Prozesse zu überwinden.
Wissen
Schweiz
Ob ein Boden gesund ist oder nicht, lässt sich anhand seiner Geräusche messen. Besser, anhand der Geräusche, welche die Bodentiere von sich geben. Mit Sounding Soil erschliesst sich eine völlig neue akustische Klangwelt, die für die Wichtigkeit dieser endlichen Ressource sensibilisieren soll.
Landwirtschaft, Wissen
Malawi
Können Bäuerinnen und Bauern Forschung betreiben? Definitiv! Bei unserer Partnerorganisation „Soils, Food and Healthy Communities” (SFHC) lernen Bäuerinnen und Bauern über 20 verschiedene agrarökologische Anbaumethoden kennen. Mit diesen experimentieren sie auf ihrem Betrieb und finden so heraus, was an ihrem Standort auf welche Art und Weise am besten gedeiht.
Landwirtschaft, Wissen
Uganda
Traditionelle Heiler:innen spielen eine wichtige Rolle in der Gesundheitsversorgung ländlicher Gebiete in Uganda. Mit Schulungen in biologischen Anbaumethoden werden sie sensibilisiert für die nachhaltige Nutzung von Heilpflanzen und schonen damit die Ressourcen des Waldes.
Wissen
Äthiopien
Das Projekt begeistert Jugendliche für die Imkerei. Durch Schulungen in der Herstellung und Verarbeitung von Honig verbessern sie ihr Einkommen und fördern die Biodiversität. Damit vor allem Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine Perspektive geboten werden, um Arbeitslosigkeit und Landflucht zu verringern.
Wissen
Äthiopien
Das Projekt unterstützt die Entwicklung eines Informations- und Frühwarnsystems, um Mensch und Tier vor Epidemien besser zu schützen und ihre Widerstandsfähigkeit gegenüber Umwelteinflüssen und Dürren zu verbessern.