14.02.2017

Bienen statt Rosen: Der Honigkavalier

Gut möglich, dass unsere Rosen zum Valentinstag aus einem Gewächshaus in Äthiopien stammen. Dort setzt der junge Shelema Negeri aber nicht auf Blumen für seine Brautwerbung, sondern auf Bienen.

Mehr »

13.02.2017

"So ernähren wir die Welt"

Unser langjähriger Partner BIONAT feiert 30 Jahre NATURLADEN HEIDEN. Biovision wurde eingeladen, das Programm zusammen mit BIONAT zu gestalten. Der Anlass findet am Dienstag, 14. März 2017 um 19 Uhr im Kursaal Heiden statt. Wir laden Sie herzlich zu diesem Jubiläumsanlass ein.

Mehr »

12.02.2017

Bio wächst weltweit weiter

Die Nachfrage nach Bioprodukten nimmt weiterhin zu, immer mehr Bäuerinnen und Bauern produzieren biologisch und die Bio-Anbaufläche wächst. Das zeigt die jüngste Ausgabe der Studie „The World of Organic Agriculture“ mit Zahlen aus 179 Ländern.

Mehr »

10.02.2017

Fruchtbare Böden statt Hors-Sol als Lösung gegen Hunger

Ausgerechnet die Hors-Sol Produktion als Lösung für die Welternährung hochzustilisieren, greift etwas sehr kurz. Diese intensive Produktionsform ist kostspielig und aufgrund des oft hohen Energiebedarfs verglichen mit ökologischen Landwirtschaftsformen auch nicht nachhaltig.

Mehr »

05.02.2017

Das Nahrungsparadigma verändern – Olivier de Schutter, Hans R. Herren – IPES Food

In einem Video präsentiert Hans Herren uns die Grenzen unseres gegenwärtigen Nahrungssystems, dessen Herausforderungen und die Möglichkeiten diese Grenzen zu durchbrechen.

Mehr »

03.02.2017

8 Gründe, wieso das Farmer Communication Programme wachsen muss

Das Farmer Communication Programme (FCP) läuft seit 2005 - und das extrem erfolgreich. Durch die multimedialen Informationsvermittlung gewährleistet es einen kontinuierlichen Wissens- und Erfahrungsaustausch. Im Folgenden werden die acht Bereiche vorgestellt, in denen das von Biovision unterstütze Projekt besonders grosse Wirkung zeigt.

Mehr »

01.02.2017

Vogelgrippe bedroht kenianisches Geflügel

Die Vogelgrippe ist durch migrierende Vögel aus Europa in Uganda ausgebrochen und bedroht nun auch kenianisches Geflügel. Die kenianische Regierung hat den Import von Hühnern und entsprechenden Produkten aus Uganda gesperrt.

Mehr »

25.01.2017

Biovision in Beratungskomitee des Bundesrates

Das Schweizer FAO-Komitee (CNS-FAO) hat ein Papier entworfen mit Gedankenansätzen und Empfehlungen für Schritte in Richtung eines nachhaltigen Landwirtschafts- und Ernährungssystems.

Mehr »