06.03.2015

Die Vorteile der Regionalität

CLEVER, die interaktive Wanderausstellung von Biovision zu nachhaltigem und verantwortungsvollem Konsum geht bald wieder auf Tour. Erste Station wird Bazenheid im unteren Toggenburg sein. Ein zentrales Thema ist dabei die Regionalität der Produkte. Biovision wollte wissen, was regionale Produzenten und Vermarkter dazu zu berichten wissen und hat am 5. März 2015 das 3. Ostschweizer Food Forum im Rathaus Weinfelden besucht.

Mehr »

03.03.2015

Verbesserung der Widerstandsfähigkeit von Entwicklungsländern gegen Klimarisiken

Die internationale Gemeinschaft will mit präventiven Massnahmen die Nahrungssicherheit im Falle von Naturkatastrophen verbessern.

Mehr »

02.03.2015

Den Planeten ernähren – aber wie?

Nachdem die Diskussion um den Auftritt der Stadt Basel mit Hauptsponsor Syngenta letzte Woche in die Kritik geraten war, haben sich mehrere Persönlichkeiten aus dem Bereich „Welternährung“ entschlossen, einen gemeinsamen Artikel zur eigentlichen Problematik zu verfassen. Unter diesen Persönlichkeiten sind auch unser Stiftungspräsident Hans Herren und Mitglied des Programmausschusses Christoph Studer.

Mehr »

26.02.2015

Genpflanzen für Afrika ?

Die USA sind als grösste Gensaatgut-Produzenten auf der Suche nach neuen Märkten und haben ein Auge auf Afrika geworfen. In vielen afrikanischen Ländern ist der Anbau von gentechnisch manipulierten Kulturpflanzen nicht geregelt.

Mehr »

19.02.2015

1000 Bäume für Kaliro

Bäume sind für die ländliche Bevölkerung im ugandischen Distrikt Kaliro überlebenswichtig. Holz wird zum Kochen, für den Hausbau und als Einkommensquelle benötigt. Aber auch Umwelt und Biodiversität benötigen gesunde Baumbestände.

Mehr »