20.06.2017

Schädling bedroht Kartoffelproduktion in Kenia

Die Verbreitung von Zystennematoden bedroht die Zukunft der Kartoffelproduktion in Kenia. Der Schädling wurde vor zwei Jahren erstmals im Nyandarua County entdeckt und hat sich seither rasend schnell in alle Gebiete Kenias mit Kartoffelanbau verbreitet.

Mehr »

19.06.2017

Aktueller Newsletter Nr. 45 erschienen

Wissen bringt Fortschritt: Zwei Gockel als Dank an die Lehrerin. In der Titelstory des neu erschienenen Newsletters werden die Erfolge unseres Partnerinstituts "Sustainable Agriculture Tanzania" (SAT) portraitiert. Diese und viele weitere spannende News und Geschichten aus unseren Projektländern finden Sie im Newsletter Nr. 45.

Mehr »

15.06.2017

So ernähren wir die Welt

Referat von Hans Rudolf Herren im Rahmen der Vortragsreihe "Aufbruch in eine nachhaltige Welt" im Osttor in Winterthur. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 28. Juni 2017 um 19.30 statt.

Mehr »

13.06.2017

Beeinträchtigte Bäuerinnen und Bauern helfen sich selbst

Die Ngakundu Bauerngruppe trifft sich monatlich, um sich auszutauschen und sich in Sachen Landwirtschaft mit Unterstützung von Biovision weiterzubilden. Das aussergewöhnliche an dieser Gruppe ist, dass alle mentale oder physische Behinderungen haben.

Mehr »

08.06.2017

Leuchttürme der Hoffnung

Im "Beacons of Hope" Projekt setzt sich Biovision mit nachhaltigen Ernährungssystemen auseinander. Wir arbeiten den entsprechenden Forschungsstand auf und analysieren vielversprechende Initiativen vom Feld bis zur Politik, die einen Wechsel zu nachhaltigen Ernährungssystemen anstreben. Ziel ist es, Erfolgsmodelle für eine Nachhaltigkeitstransformation im Ernährungsbereich zu identifizieren.

Mehr »

01.06.2017

CLEVER startet die Saison in Zug

Die Zuger Stadträtin Vroni Straub und der ehemalige Hockey-Profi Lars Weibel haben heute die Ausstellung "CLEVER – spielend intelligent einkaufen" auf dem Bundesplatz in Zug eröffnet.

Mehr »

26.05.2017

„Wir brauchen andere Antworten“

Der Biovision Frühlings-Event zum Thema Biodiversität hat 200 BesucherInnen angelockt . Wieso ist Biodiversität so wichtig für unser Leben? Wie kann man sie schützen und welche Schritte benötigt es? Gibt es überhaupt noch Hoffnung für unsere Artenvielfalt?

Mehr »

22.05.2017

Artenvielfalt bewahren: Jetzt!

Zum heutigen «Internationalen Tag der biologischen Vielfalt» möchten wir auf die Bedeutung der Biodiversität und die Gefahren des stetigen Artenschwunds aufmerksam machen und zeigen, dass jeder Einzelne mithelfen kann, die Vielfalt zu bewahren. Passend zu diesem Thema findet in zwei Tagen der Biovision Frühlings-Event in Bern statt.

Mehr »