Biovision-Symposium 2017:

Alles Bio – alles besser?

  • Datum: Samstag, 18. November 2017
  • Zeit: 14.00–17.00 Uhr
  • Ort: Volkshaus Zürich, Stauffacherstrasse 60

Essen ist mehr als nur Nahrung. Wie wir uns ernähren ist nicht nur entscheidend für die eigene Gesundheit, sondern auch für die Gesundheit und die Zukunft unseres Planeten. Die Art der Nahrungsproduktion, der Lagerung, der Verteilung, des Konsums und der Entsorgung hat einen starken Einfluss auf den Zustand der natürlichen Lebensgrundlagen der Erde.

Als Konsumentinnen und Konsumenten entscheiden wir täglich mit, was, wie und wo produziert wird. «Wählen Sie Bio», lautet einer der Einkaufstipps von Biovision. Aber was steckt hinter dieser Empfehlung? Wie gesund ist Bio für die Welt?

ReferentInnen:

  • Dr Mary Wanjiku Gikungu (National Museum of Kenya)
  • Dr Menale Kassie (icipe: International Centre of Insect Physiology and Ecology)
  • Sarah Wiener (TV-Köchin und Unternehmerin)
  • Sabine Lerch (Projektleiterin „Nachhaltiger Konsum Schweiz“)

Moderation Programm: Andreas Schriber (Geschäftsleiter Biovision)

Podium: „Is(s)t Bio gesund?“

  • Dr Hans Rudolf Herren (Stiftungsratspräsident)
  • Prof Bernard Lehmann (Direktor Bundesamt für Landwirtschaft BLW)
  • Sarah Wiener (TV-Köchin und Unternehmerin)
  • Und weitere Gäste

Moderation Podium: Odette Frey, TV-Moderatorin der Gesundheitssendung «Puls» von SRF

Die Veranstaltung findet in den Sprachen Deutsch und Englisch statt (inkl.  Simultanübersetzung des gesamten Symposiums). Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. Auch Ihre Bekannten und Verwandten sind herzlich willkommen.

Bitte melden Sie sich möglichst rasch an.

Anmeldung zum Biovision Symposium 2017

Bitte füllen Sie alle mit * bezeichneten Felder aus.