Simone Niggli-Luder: Botschafterin für Biovision

Simone Niggli ist 23-fache OL-Weltmeisterin und mehrfache Sportlerin des Jahres. Seit 10 Jahren setzt sie sich für Biovision als Botschafterin ein.

"Für meine Kinder und kommende Generationen wünsche ich mir eine nachhaltige Schweiz, die sorgfältig mit den natürlichen Ressourcen umgeht. Denn unser Verhalten hat einen Einfluss auf die Gesundheit von Mensch und Umwelt. Zusammen mit Biovision setze ich mich für eine nachhaltigere Welt und eine Zukunft ohne Hunger ein."

  • Seit 10 Jahren setzt sich Simone Niggli für Biovision als Botschafterin ein.
  • 2007 reiste sie erstmals nach Afrika und besuchte verschiedene Biovision Projekte in Kenia.
  • Simone Niggli mit Biovision Geschäftsleiter Andreas Schriber und Mercy Kiyapyap vom Projekt "Cabesi"
  • Als Biologin interessiert Simone Niggli auch die wissenschaftliche Komponente der Projekte. Hier beim Besuch des "Langzeit-Systemvergleichs".
  • Die Begeisterung für die Natur haben sie und Hans Rudolf Herren gemeinsam.
  • Laborbesuch beim icipe ( International Centre for Insect Physiology and Ecology), der Hauptpartnerorganisation von Biovision.
  • Trainingsrunde mit der Dorfbevölkerung. Weder Biovision Geschäftsleiter Andreas Schriber, noch Lokalmatadoren konnten mit Simone Niggli mithalten.

«Zwei Powerfrauen für Bio in Afrika»

Simone Nigglis Afrika-Reise 2007 wurde von der Coopzeitung begleitet. Lesen Sie dazu die ausführliche Reportage von Franz Bamert: Artikel (PDF)
 


Simone Niggli zum 20-jährigen Jubiläum von Biovision