Simone Zuber-Brunner

Schwerpunkt: Institutionelles Fundraising 

„Mich überzeugt, dass Biovision Herausforderungen an der Wurzel anpackt und sich ihnen mit scheinbar einfachen, aber äusserst raffinierten Mitteln annimmt. Damit werden Ursachen und nicht Symptome bekämpft, was für mich der richtige Ansatz ist.“

Simone ist seit Januar 2016 im Team der Institutionellen Partnerschaften bei Biovision. Der Funke sprang über als Simone die Wanderausstellung CLEVER besuchte. Begeistert von dieser innovativen Idee, sah sie sich in ihrem Anliegen für mehr Sensibilisierungsarbeit in der Schweiz, bekräftigt. Einige Jahre zuvor engagierte sich Simone beim WWF für die Umweltbildung von Kindern und Jugendlichen. Die Arbeit mit Jugendlichen zieht sich mit Französisch- und Deutschunterricht und der Begleitung von Jugendlichen in betreuten Wohngemeinschaften durch ihren Werdegang. Ebenso die redaktionelle Tätigkeit bei einer regionalen Zeitung und einem Online-Magazin in Paris.

Nach dem Masterstudium in Internationalen Beziehungen, Soziologie und Geschichte machte sich Simone auf in die Welt und bereiste Asien und Südamerika mit dem Rucksack. Stets mit dem Wunsch, sich danach für eine nachhaltige Entwicklung einsetzen zu können. Im Institutionellen Fundraising ist Simone für die Projektfinanzierung durch institutionelle Partner zuständig. Für sie ist es Voraussetzung mit Herzblut hinter den Projekten zu stehen, um gute Arbeit zu leisten – das ist bei Biovision zu 100% der Fall.

In ihrer Freizeit spielen Kunst und Kultur eine grosse Rolle, in Form von Ausstellungen und Konzerten. Zudem hat sie eine Leidenschaft fürs Zeichnen, Lesen und Schreiben. Den Winter verbringt Simone grösstenteils auf dem Snowboard. Liegt kein Schnee, schwingt sie sich auf den Velosattel und kurvt durch die umliegenden Wälder oder durch die Strassen Zürichs.

«Zurück zur Übersicht