Sabrina Nepozitek

Public Fundraising

«Mir gefällt, dass Biovision verschiedene Akteure und Akteurinnen in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft zusammenbringt, um gemeinsam an neuen Lösungen für nachhaltige Nahrungssysteme zu arbeiten.»

Sabrina studierte Kommunikationswissenschaft und Publizistik sowie Romanistik in Klagenfurt und in Toulouse. Während ihrer Zeit in Klagenfurt jobbte sie als Journalistin und als Mitarbeiterin am Zentrum für Frauen- und Geschlechterstudien der Universität Klagenfurt. Für ihre Masterarbeit beschäftigte sie sich mit französischsprachiger senegalesischer Literatur und reiste nach St. Louis, Senegal, um das Land und seine Menschen besser kennenzulernen. Nach dem Studium zog es sie nach Frankreich, genauer gesagt ins «Finistère» (Ende der Welt), in die Bretagne. Dort unterrichtete sie Deutsch als Fremdsprache und forschte zu postkolonialer Theorie und französischsprachiger afrikanischer Literatur.

Nach einem Praktikum bei einem Schweizer Hilfswerk kam Sabrina schliesslich als Quereinsteigerin ins Fundraising. Bei Biovision kann sie ihre Leidenschaft für das Fundraising und ihr Interesse für die internationale Zusammenarbeit verbinden. Am Public Fundraising gefallen ihr die vielseitigen Aufgaben: Texten, Kampagnengestaltung, Datenanalysen, Gönnerbetreuung und vieles mehr.

Sie organisiert Literaturveranstaltungen in Zürich und ist Mitgründerin des Vereins «Lit Up», der sich in geselliger Runde dem Austausch und der Förderung von Literatur widmet.

 

« Zurück zur Übersicht