Rahel Bösiger

Nachhaltiger Konsum Schweiz

«Für den Wandel hin zu einer nachhaltigeren Welt sind alle Akteure gefragt. Neben Politik, Wirtschaft und Wissenschaft auch die einzelnen Konsumenten. Biovision fördert das Bewusstsein für die globalen Auswirkungen unseres Konsumverhaltens und dass jeder und jede seine und ihre Verantwortung wahrnehmen sollte. Dieser Ansatz überzeugt mich.»

Nach dem Biologiestudium an der Universität Bern wurde für Rahel schnell klar, dass sie das erworbene Wissen anderen weitervermitteln wollte. Aus diesem Grund absolvierte sie gleich nach der Masterspezialisierung die Ausbildung an der Pädagogischen Hochschule in Bern, wo sie wertvolle Erfahrungen als Biologielehrerin sammeln durfte. Aktuelle und praxisorientierte Umweltthemen konnte sie aber eher selten ausführlich behandeln, bis sie eine Stelle am HYDRA Institut für Meeresbiologie auf der Insel Elba antrat. Als Lehrperson für Meeresökologie leitete Rahel mit viel Freude Projektwochen für Schulklassen und Studierende rund ums Thema Lebensraum Mittelmeer. Nach drei Jahren zog es Rahel wieder in die Schweiz zurück, wo sie beschloss sich voll und ganz auf die Umweltbildung zu konzentrieren. Um Fuss in der Umweltbranche zu fassen, absolvierte sie das Praktikum in der Ausstellung «CLEVER - spielend intelligent einkaufen» und konnte am Ende der Praktikumszeit im November 2018 die Leitung der Ausstellung übernehmen. Nun ist Rahel Projektleiterin Nachhaltiger Konsum, wo sie ihre Erfahrungen im Unterrichten mit Umweltthemen verbinden und praxisorientiert arbeiten kann. Als Ausgleich ist Rahel oft in den Bergen anzutreffen. Ob am Wandern, am Skifahren oder am Klettern.

 

« Zurück zur Übersicht