Martin Schmid

Co-Bereichsleiter Entwicklungsprojekte Mitglied der Geschäftsleitung

Martin Schmid interessiert sich seit seinem Studium an der ETH Zürich in Umweltnaturwissenschaften für systemische Veränderungen, die sowohl der Umwelt, der Gesellschaft als auch der Wirtschaft einen Nutzen bringen. Nach kurzer Tätigkeit in einem Umweltberatungsbüro arbeitete er für zwei Jahre in Burkina Faso im Bereich Natural Resource Management und dem Aufbau lokaler Wertschöpfungsketten für eine Schweizer NGO. Zurück in der Schweiz war er als Berater tätig für die Firma BSS Economic Consultants in den Bereichen Umwelt, Klima und internationaler Zusammenarbeit. Danach wirkte Martin während zehn Jahren für die NGO HEKS/EPER als Leiter der Abteilung „Thematic Advisory Services“ und als Berater für ländliche Entwicklung im Globalen Süden. Dabei unterstützte er insbesondere Projekte und Programme in Afrika und Osteuropa in nachhaltiger landwirtschaftlicher Produktion, der Entwicklung von Marktsystemen und der nachhaltigen und fairen Verwaltung natürlicher Ressourcen. 

Seit März 2021 kümmert sich Martin Schmid als Programmverantwortlicher bei Biovision insbesondere um die Koordination und Weiterentwicklung des Farmer Communication Programmes in Kenia und Tansania und leitet zusammen mit Loredana Sorg den Bereich Entwicklungsprojekte.

In seiner Freizeit geniesst der gebürtige Oberwalliser gerne grössere und kleinere Berge, sei es beim Skifahren im Winter oder beim Wandern und Biken im Sommer. Ansonsten verbringt er viel Zeit mit seiner Familie zuhause oder auf Reisen. 

 

« Zurück zur Übersicht