Martin Herren

Programmverantwortlicher, Politikdialog & Anwaltschaft

Martin ist seit 2015 im Team Politikdialog & Anwaltschaft von Biovision tätig und hat das Programm "Changing Course in Global Agriculture" mit umgesetzt. Darin förderte er evidenzbasierte politische Planung zu Agrarökologie und unterstützte Multi-Stakeholder-Plattformen sowohl beim Ausschuss für Welternährungssicherheit (CFS) in Rom sowie beim Landwirtschaftsministerium in Kenia. Im Projekt «Advocacy for Agroecology» vermittelt er Entscheidungsträgern das Potenzial der Agrarökologie, die Auswirkungen des Klimawandels abzufedern. Darüber hinaus fördert er die Erarbeitung und Verbreitung von agrarökologischen Strategien in Kenia und Uganda auf lokaler Ebene.

Bevor er zu Biovision kam, arbeitete Martin als Projektleiter als wissenschaftlicher Berater in Sachen Umwelt, Klimapolitik und -massnahmen. Davor war er Nachhaltigkeitsanalyst in der Finanzbranche und arbeitete an der ETH Zürich sowie bei Greenpeace Schweiz. Nach seinem Studium der Geographie, Umwelt- und Politikwissenschaften (Universität Zürich; ETH Zürich) spezialisierte sich Martin mit einem Master in Umweltpolitik mit Schwerpunkt Klimawandel und Umweltgovernance (Universität Oxford).

 

« Zurück zur Übersicht