Integrierte Fruchtfliegenkontrolle

Zwei Frauen stehen in ihren Mangohainen und ernten Mangofrüchte.

Mangos bieten einen lukrativen Absatzmarkt, doch die eingeschleppten Fruchtfliegen beschädigen die Ernten der Bäuerinnen und Bauern massiv. Biovision verbreitet integrierte Kontrollmethoden dieses Schädlings mit folgenden Massnahmen: Überwachung der Fliegenpopulationen und konsequente Entfernung von mit Fruchtfliegen befallener Mangos, Aufstellung von Duftfallen und Freilassung des natürlichen Feindes (Schlupfwespen). Damit können durch Fruchtfliegen verursachte Ernteausfälle minimiert werden. Zudem vermag die integrierte Schädlingskontrolle – auch dank Kosteneinsparungen – die Einkommen der Bauernfamilien erheblich zu steigern. 

 


Geschichten aus dem Projekt

Mangofruchtfliegen unter Kontrolle

Frau Ngare und ihre Schwester aus Embu, Kenia, haben allen Grund zum Strahlen: Ihre Mangoernte ist reich und sie und ihre Familien sind gesund. Das war nicht immer so. Lesen...

Die Heldinnen der Mangohaine

Über Jahre haben die Bäuerinnen und Bauern in Subsahara-Afrika um ihre Mangoernte gebangt. Der Grund: Die Fruchtfliege. Während sie munter die Mangos am Baum verfaulen liessen, machten das icipe gemeinsam mit Biovision kleine Heldinnen ausfindig, die der Fruchtfliege Einhalt gebieten. Lesen...

Wer zuletzt lacht...

„Das Problem war riesig“, erinnert sich James Gichovi aus Kimangaru (Kenia), als Myriaden von Fruchtfliegen über seine Mangos herfielen. „Überall wimmelte es von ihnen - wir hatten keine Chance“. Schliesslich fand er aber einen Weg, seine Mangos nachhaltig zu schützen. Lesen...

Die "Blessing Ladies" von Meru

Schmackhafte Mangofrüchte dank integrierter Schädlingskontrolle IPM - das ist seit jeher das Ziel unseres Projekts "Fruchtfliegenkontrolle". Das ist die Geschichte der erfolgreichen Mango-Unternehmerinnen "The Blessing Ladies". Lesen...