Langzeit-Systemvergleich

Zwei Anbaufelder, auf denen unterschiedliche Anbaumethoden getestet werden.
Feldversuche zeigen, welche Auswirkungen die unterschiedlichen Anbaumethoden auf die Qualität, die Quantität und die Haltbarkeit von Felderträgen und auf die Bodenfruchtbarkeit haben.

Ein langfristig angelegter Vergleich zwischen konventioneller und ökologischer Landwirtschaft zeigt wissenschaftlich fundiert auft, wie ökologische Landwirtschaft zur Ernährungssicherheit und Armutsbekämpfung beiträgt. Das Projekt ist Teil einer globalen Studie unter Leitung des Forschungsinstituts für biologischen Landbau (FiBL).

 


Geschichten aus dem Projekt

Josephine Ithiru: «Bio ist der richtige Weg»

Starke Frauen: Die Bäuerin ist eine der Begünstigten des Langzeitsystemvergleichs in Kenia, wo über 200 Personen direkt von den landwirtschaftlichen Versuchen und Weiterbildung profitieren. Lesen...

Biovision-Ansatz bestätigt

Biovision Highlights der vergangenen 20 Jahre: Jahr 2016 - Die Langzeitstudie des Forschungsinstituts für biologischen Landbau (FiBL) in Kenia zeigt, dass der biologische Anbau vergleichbare Erträge wie konventionelle Methoden bringt, bei längerfristig höherem Einkommen für die Bäuerinnen und Bauern. Lesen...