Peer-to-Peer-Austausch unter Entscheidungsträgern der Ernährungspolitik

Um agrarökologische Prinzipien und ihren Beitrag zu den UNO-Zielen für nachhaltige Entwicklung voranzutreiben, baut Biovision zusammen mit Partnerorganisationen ein globales interaktives Forum zur Ernährungspolitik auf.

 

Nachhaltige Landwirtschafts- und Lebensmittelsysteme stehen aufgrund ihrer grossen Auswirkungen auf Gesundheit, Lebensgrundlagen und Umwelt ganz oben auf der politischen Agenda.

Wie können politische Rahmenbedingungen den Wandel von Landwirtschafts- und Ernährungssystemen im Einklang mit den Zielen für nachhaltige Entwicklung vorantreiben? Wie können wir eine stimmige nationale und lokale Politik auf der Grundlage agrarökologischer Prinzipien fördern? Um Antworten auf diese Fragen zu finden, lanciert die Stiftung Biovision ein globales interaktives Forum zur Ernährungspolitik, an dem politische Entscheidungsträgerinnen und offizielle Berater aus Asien, Afrika und Lateinamerika teilnehmen. Sie erhalten im Rahmen eines Peer-to-Peer-Austauschs die Gelegenheit, sich mit anderen politischen Entscheidungsträgern zu treffen, sich auszutauschen und sich von ihnen inspirieren zu lassen.

Das Forum ist eine gemeinsame Initiative der Stiftung Biovision und folgenden Organisationen:

Unterstützt wird die Initiative von folgenden Geldgebenden:

 


Geschichten aus dem Projekt

Traumstart für das «Food Policy Forum for Change»

Entscheidungstragende weltweit suchen vermehrt nach funktionierenden Lösungen für nachhaltige Politiken. Ein 2020 neu lanciertes Angebot bietet ihnen das Gesuchte – und mehr!

Weiterlesen »