Gemeinsam stark für Nachhaligkeit

Zusammen mit der Standortpartnerin KlimaGlarus sowie regionalen Sportlern, Politikerinnen und Lokalbetrieben hat Biovision ihre CLEVER-Ausstellung am Mittwoch 25. August im Güterschuppen Glarus eröffnet. Die interaktive Ausstellung vermittelt konkretes Wissen und steht nun allen interessierten Besucher:innen offen.

 

  • Schwinger Roger Rycher und Regierungsrat Markus Heer mit dem ÖKOlogisch-Ratgeber. (Bild: Biovision)
  • Urs Sigrist (die Mitte) und Dr. Priska Müller Wahl (Grüne) bei der Einkaufs-Challenge. (Bild: Biovision)
  • Einkauf von Roger Rycher
  • Spider-Bewertung von Schwinger Roger Rycher
  • Mit Spiel & Spass die jungen Gäste für Food Waste sensibilisieren. (Bild: Biovision)
  • Hans Jenny mit dem Regio-Gin, der aus altem Brot hergestellt wird. (Bild: Biovision)

von Nicola Sturzenegger und Maggie Haab, Biovision

Unmittelbar neben dem Bahnhof in Glarus befindet sich der Güterschuppen, der sich bis Mitte September 2021 zu einem Jahrmarkt der Nachhaltigkeit verwandelt hat. Beim Eröffnungs-Anlass haben sich die Gäste, Sportler und Politikerinnen in der CLEVER-Ausstellung beim nachhaltig Einkaufen gemessen und sich gemeinsam für lokale nachhaltig produzierte Produkte und Kreislaufwirtschaft stark gemacht. Es gibt viel zu entdecken, treten Sie also ein!

Wie schon der Volleyballer Kai Aebli zuvor, hat auch der Schwinger Roger Rycher am CLEVER-Stand die eine oder andere Überraschung erlebt. So hatte der Schwinger sich bei seinem Einkauf unter anderem für eine dunkle Schokolade entschieden, da er als Sportler auf seine Ernährung achten muss: «Ich wollte eine Schokolade mit besonders hohem Kakao-Anteil kaufen, diese war aber weder Fair Trade noch Bio und hat darum an der Kasse ziemlich schlecht abgeschnitten.» Die Gesamtbewertung des Sportlers war schliesslich etwas besser als ein  durchschnittliches Einkaufsresultat: Somit besteht für alle eine gute Chance, den Schwinger Roger Rycher zu besiegen – zumindest in der Disziplin des nachhaltigen Einkaufens.

«Macht es besser als ich!»

Der Regierungsrat Markus Heer war begeistert vom CLEVER-Stand und lädt nun alle ein, es ihm nachzutun: «Kommt vorbei, lernt etwas und kauft besser ein als ich!», schmunzelt er in die Kamera. Neben dem Regierungsrat waren auch Vertreter:innen verschiedenster Parteien anwesend und lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Dieses konnte Hans Jenny von den Liberalen knapp für sich entscheiden, der sich bereits stark mit nachhaltiger Nutzung von Ressourcen auseinandersetzt und damit die herausragende Leistung der Grünen-Präsidentin Priska Müller Wahl sogar leicht übertrumpfte.

Beim Besuch des Güterschuppens erwarten die Besucher:innen nebst der CLEVER-Ausstellung auch viele regionale Betriebe: Beispielsweise die Bäckerei Märchy, den «Kostbar unverpackt» und «Ursis-Füllbar», die Initiative «Fairteiler» gegen FoodWaste sowie «alpinavera», die Regionalprodukte zertifiziert und vertreibt.

Das Team von «CLEVER – spielend, intelligent einkaufen» und die Marktbetreiberinnen freuen sich auf die vielen bereits angemeldeten Schulklassen sowie alle neugierigen Besucher im Güterschuppen Glarus. Denn auch das Rahmenprogramm hat Einiges zu bieten: