Hans Herren im Interview über Push-Pull

17.10.2017 Hans Rudolf Herren diskutiert Wege, um Ernteeinbussen durch ökologische Schädlingsbekämpfung, wie z.B. mit der die Push-Pull Methode, zu verhindern. (Englisch)

Zum Artikel ...

Das Lamm zu Besuch bei CLEVER

16.10.2017 Im Selbsttest stellt sich Das Lamm Autor dem Ökoeinkaufsparcours CLEVER und deckt Schwächen seiner Einkaufsgewohnheiten auf.

Zum Artikel ...

Dieser Teufelskreis muss weg

11.03.2017 Der Welthunger hat für den Agronomen Hans Rudolf Herren mehrere Gründe. Als Lösung fordert er einen Kurswechsel in der Landwirtschaft.

Zum Artikel ...

Hans Herren über Monsanto in der WOZ

20.10.16 Der Artikel "Pollen, Lizenzen, Gedächtnisverlust" zitiert einige von Hans Herrens Statements während des Monsanto Tribunals.

Zum Artikel...

Biovision auf SRF1 "mitenand"

16.10.16 Wie die Bäuerin Monicah Syomiti ihren Alltag mit Unterstützung von Biovisions Informationsprojekten bewältigt, zeigte die Sendung "mitenand" vergangenen Sonntag auf SRF1.

Zum Beitrag...

Blog 1816: Die Jahre mit zuviel Sonne - Zürioberland hilft

22.08.16 Züriost führt einen Blog zu den verschiedensten historischen und aktuellen Aspekten des «Jahrs ohne Sommer». Geschrieben von David Fritz Leiter Kommunkation bei Biovision.

Zum Artikel...

Watson über Langzeitsystemvergleich

12.07.16 Watson berichtet über den Langzeitsystemvergleich von Biovision in Kenia: Wie Biobauern die industrielle Landwirtschaft in jeder Hinsicht abhängen. 

Zum Artikel...

Können Kleinstbauern 1 Milliarde Menschen ernähren?

10.7.2016 Artikel in der NZZ über mögliche Ertragssteigerungen afrikanischer Landwirtschaft: Konventionell und Biologisch im Vergleich.

Zum Artikel...

Im Boden wurzeln die Lösungen

02.07.16 Das Zeitpunkt-Magazin schreibt über die gegensätzlichen Ziele der Stiftung Biovision und der Gates Foundation, die beide afrikanische Kleinbauern unterstützen wollen und die Malaria bekämpfen.

Zum Artikel...

SRF "Echo der Zeit" berichtet über Streit um Agrarland in Tansania

11.03.16 Wettlauf um Fruchtbares Agrarland: Im Beitrag des SRF-Afrika-Korrespondenten Patrik Wülser wird der Streit um fruchtbares Agrarland in Tansania eindrücklich geschildert.

Zum Beitrag...

„Nahrungsmittel sind zu billig“

22.2.2016 Agrarforscher Hans Herren erklärt auf DiePresse.com, wie durch niedrige Lebensmittelpreise Natur und Umwelt zur Kasse gebeten werden und gleichzeitig die Verschwendung gefördert wird.

Zum Artikel...

Push-Pull: Das Vorzeigeprojekt

02.03.2016 In der neuen Publikation der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) wird Push-Pull, eine ökologische Mais-Anbaumethode, als Vorzeigeprojekt aus Ostafrika vorgestellt.

Zur Publikation...

"Das Beste ist, das Ganze am Ursprung zu bekämpfen"

3.2.2016 Hans Herren erklärt auf SRF News, wie man mit natürlichen, umweltverträglichen Mitteln gegen die Mücken vorgehen kann, die das ‪‎Zika‬-Virus verbreiten.

Zum Radiobeitrag...

Einblick in den Verhandlungsalltag von Biovision an der UNO

2016 Artikel in der Januar-Ausgabe des Mercator Magazins. Biovision-Mitarbeiter Michael Bergöö erzählt, wie sich Biovision für die Berücksichtigung der nachhaltigen Landwirtschaft einsetzt.

Zum Artikel...

Wer sät, der erntet – oder doch nicht?

12.11.2015 Im neu erschienenen Buch "Zwischen Fairtrade und Profit" von Thomas Gröbly und Fausta Borsani analysieren Fachexperten die Situation des weltweiten Agrarhandels. Biovision-Stiftungspräsident Hans Rudolf Herren verfasste das Kapitel "Ohne Kleinbäuerinnen und Kleinbauern geht nichts".

Zum Artikel...

Konflikte, Hunger, Armut

04.11.2015 In der Ausgabe Nr. 140 des Zeitpunkt-Magazins veranschaulichte Biovision-Kommunikationsleiter David Fritz den Zusammenhang zwischen Flucht/Migration und Hunger/Armut in einem Gastbeitrag.

Zum Artikel...

CLEVER-Markt zeigt, wie nachhaltig man einkauft

02.09.2015 Artikel im 20 Minuten zum Auftakt des Erlebnismonats «Zürich isst» und der Eröffnung der Ausstellung CLEVER zu nachhaltigem Konsumverhalten.

Zum Artikel...

"Warum verdient ein Bauer nicht mehr als ein Anwalt?"

31.07.2015 Artikel auf Swissinfo.ch: Der mehrfach ausgezeichnete Schweizer Agronom und Biologe Hans Rudolf Herren ist optimistisch, dass sich die Welternährungsprobleme in den kommenden Jahrzehnten lösen lassen. Allerdings muss seiner Ansicht nach das Ernährungssystem radikal umgestellt und die Arbeit von Kleinbauern aufgewertet werden, wie er an der Weltausstellung in Mailand sagte.

Zum Artikel...

Schweizer Pavillon an der Expo Milano: Bis zu 40 Prozent der Ernten werden vernichtet

04.07.2015 Artikel von Madeleine Kaufmann im Schweizer Bauer - Wie können die natürlichen Ressourcen geschont und die Ernährung gesichert werden? Die Antwort von Hans Rudolf Herren auf das weltweite Ressourcenproblem liegt in der Natur selbst.

Zum Artikel...

Bundesrat Johann Schneider-Ammann: Neuer Respekt nötig, damit alle satt werden

25.06.2015 Bundesrat Johann Schneider-Ammann betonte an einem Podium an der Weltausstellung in Milano vergangene Woche, dass Ernährungssicherheit weltweit ein wichtiges Thema sei und in den nächsten Jahren noch viel wichtiger werde. Und auch Biovision-Stiftungspräsident Hans Rudolf Herren hatte einen überzeugenden Auftritt.

Zum Artikel...

"Ein radikaler Kurswechsel ist dringend nötig"

22.06.2015 "Feeding the Planet, Energy for Life", der offizielle Claim der Expo in Milano verschafft der Diskussion um die Sicherstellung der Welternährung Schub. Der Schweizer Welternährungspreisträger Hans Rudolf Herren hat dazu eine klare Haltung: "Feeding the Planet" ist keine Aufgabe, die einigen wenigen Grosskonzernen allein überlassen bleiben darf. Die Bauern Zeitung spricht mit Hans Rudolf Herren über den Kurswechsel in der Landwirtschaft:

Zum Interview...

Durch den Monat mit Hans Herren

28.05.2015 Neue nachhaltige Entwicklungsziele könnten einen radikalen Richtungswechsel einläuten und die menschlichen Lebensgrundlagen retten, findet der Schweizer Agrarexperte Hans Rudolf Herren. Doch dazu müssten die Staaten noch lernen, am gleichen Strick zu ziehen. Hier die 4-teilige Interview-Serie mit Hans Rudolf Herren in der Wochenzeitung (WOZ):

Teil 1 - Was tragen Nestlé und Syngenta zur Welternährung bei?
Teil 2 - Grüne Revolution, das klingt doch gut?
Teil 3 - Was haben Sie gegen die Entwicklungsländer?
Teil 4 - Sind Sie eigentlich grössenwahnsinnig?

Pflanzenschutz mit Gift - schädlich oder nötig?

27.05.2015 Eine giftige Debatte! Nach dem BLICK-Bericht über Insektizide bei Kirschen streiten sich zwei Exponenten: Hans Rudolf Herren (67), Pionier der biologischen Schädlingsbekämpfung, und der provokative Immunologe Beda Stadler (64).

Zum Artikel...

Neun Milliarden ernähren – aber wie?

06.05.2015 Artikel von Hans Rudolf Herren und Urs Niggli, Direktor des Forschungs­instituts für biologischen Landbau, im Tages-Anzeiger. Anlässlich der Expo zum Thema Welternährung, zeigen Herren und Niggli, dass eine ökologische,  kleinbäuerliche Landwirtschaft, Hunger und Armut bekämpfen kann.

Zum Artikel...

Grüner Kritiker an der Expo

26.04.2015 Hans Rudolf Herren, Träger des alternativen Nobelpreises, erhält nun doch einen Auftritt in Mailand.

Die Schweiz am Sonntag berichtet über die neusten Entwicklungen zur Kritik an der Kooperation von Basel mit Syngenta am Expo-Auftritt in Mailand.

Zum Artikel...

«Ist die globale Landwirtschaft auf dem Holzweg?»

«Ist die globale Landwirtschaft auf dem Holzweg?»

«Ist die globale Landwirtschaft auf dem Holzweg?»

«Ist die globale Landwirtschaft auf dem Holzweg?»

"Man muss das Wirtschaftssystem revolutionieren"

21.04.2015 An der Bio Suisse DV vom 15. April forderte Hans Rudolf Herren in seinem Referat eine radikale Umstrukturierung der Ernährungswirtschaft. Der Agrarökologe, Mitautor des Weltagrarberichts und Träger des «alternativen Nobelpreises» erklärt im Interview, wie er sich das vorstellt.

Zum Artikel...

Interview in der Coop-Zeitung

17.02.2015 In der Coop-Zeitung Nr. 8 vom 17. Februar 2015 ist ein Interview mit Biovisions Stiftungspräsident Hans Rudolf Herren zu lesen. Herren erzählt darin über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der ökologischen Landwirtschaft und sein persönliches Leben.

Zum Artikel im ePaper...

Zur Web-Version...

«Ist die globale Landwirtschaft auf dem Holzweg?»

«Ist die globale Landwirtschaft auf dem Holzweg?»

«Ist die globale Landwirtschaft auf dem Holzweg?»

«Ist die globale Landwirtschaft auf dem Holzweg?»

Appell für mehr Nachhaltigkeit

30.01.2015 Die Bauernzeitung berichtete von Hans Herrens Referat in Burgrain (LU) zum Thema "Ist die globale Landwirtschaft auf dem Holzweg". Dort warnte Herren insbesondere vor den Risken eines weltweiten Agrarfreihandels - und bekam dafür Unterstützung aus den Reihen.

Zum Artikel...

«Ist die globale Landwirtschaft auf dem Holzweg?»

«Ist die globale Landwirtschaft auf dem Holzweg?»

«Ist die globale Landwirtschaft auf dem Holzweg?»

«Ist die globale Landwirtschaft auf dem Holzweg?»

"Öko für alle, geht das?"

08.12.2014 Im Rahmen eines Streitgesprächs diskutierten Hans Rudolf Herren und Juan Gonzales-Valero von Syngenta über die industrielle Landwirtschaft und ihre Alternativen. Das Gespräch wurde in der Dezemberausgabe der Zeitschrift Weltsichten veröffentlicht.

Zum Beitrag...

"Die Natur ist nun mal nicht perfekt"

18.11.2014 Hans Rudolf Herren, erklärt im Interview mit den Schaffhauser Nachrichten, wie gute Entwicklungshilfe funktioniert, warum Lebensmittel teurer werden müssten und was er von Gentechnik hält.

Zum Interview...

"Der natürliche Feind der Schädlinge"

18.11.2014 Eine Porträtgeschichte über den Stiftungspräsident Hans Herren ist im Rahmen der Serie "Zürichs Köpfe: Ein Getränk mit..." vom Tages-Anzeiger erschienen. Der Artikel fasst Herrens grösste Erfolge in der biologischen Schädlingsbekämpfung zusammen, stellt Biovisions Arbeit in Äthiopien vor und gibt Einblick ins Schaffen und Leben des "natürlichen Feinds der Schädlinge".

Zum Artikel

"Mit der Natur arbeiten"

14.10.2014 2015 legt das deutsche Kindermissionswerk "Die Sternsinger" ihren Jahresschwerpunkt auf Ernährung. Dazu haben sie aktuell ein 80-seitiges Dossier mit Beiträgen von Fachleuten und Projektpartnern veröffentlicht - darunter auch ein Interview mit Hans Herren. Im Interview gibt Herren Auskunft über die biologische Schädlingsbekämpfung, wie man mit der Natur arbeitet und nicht gegen sie. Zudem zeigt er Lösungsansätze auf im Kampf gegen den globalen Hunger.

Zum Interview

Zum gesamten Dossier

Biovision und Social Impact

09.10.2014 Anfang Oktober 2014 fand das Global Impact Forum in Zürich statt. Der CEO von Biovision Andreas Schriber war eingeladen, um dem internationalen Publikum vorwiegend Investoren aus dem Bereich "Wirkungsorientierte Finanzierung für gesellschaftliche Herausforderungen" die Arbeit unserer Stiftung näher zu bringen.
In einem 10-minütigen Vortrag auf Englisch gab er einen kompakten Überblick über Stiftungsziele und strategischen Ansatz der Biovision-Projekte. Das Generieren vom sogenannten „Social Return on Investment" wurde am Beispiel des "Tolay-Tales" in Äthiopien veranschaulicht.

Zum Vortragsvideo

Interview mit Hans Herren

19.10.2014 Im International Innovation, Ausgabe 155, ist ein Interview mit Hans Rudolf Herren erschienen. In diesem Beitrag erklärt Herren ausführlich, welche Massnahmen er zusammen mit Biovision ergreift, um einen Kurswechsel in der Landwirtschaft nach dem Motto "Eine Zukunft für alle, natürlich" zu realisieren.

Download Artikel (pdf)

International Innovation, Ausgabe 155

Biovision in National Geographic

Oktober 2014 Die aktuelle Ausgabe des National Geographic Magazins (Oktober 2014) befasst sich unter anderem mit der nächsten grünen Revolution. Der Artikel behandelt das Thema der landwirtschaftlichen Herausforderungen hinsichtlich der globalen Erwärmung und des Bevölkerungswachstums. Darin betont Hans Herren, Präsident der Stiftung Biovision, die Wichtigkeit eines Kurswechsels der globalen Landwirtschaft.

The Next Green Revolution

Hans Herren bei Aeschbacher

06.02.2014 Zum Thema "Dran bleiben" war Hans Rudolf Herren bei Kurt Aeschbacher in seiner gleichnamigen Sendung zu Gast. Herren sprach dort über bereits erreichte Erfolge und noch angestrebte Ziele. 

Hans Rudolf Herren zu Gast in der Sendung "Focus" bei Radio SRF3

03.02.2014 Hans Rudolf Herren erzählt im "Focus" bei Radio SRF3 darüber was ihn antreibt und wie er mächtige Agrarkonzerne auf Trab hält. Die Sendung kann hier angehört werden:

Zum Radiobeitrag...