Schweiz

Nachhaltig konsumieren

Vermittlung von Wissen und konkreten Handlungstipps für verantwortungsbewusstes Einkaufen – CLEVER!

Projekt

Biovision verfolgt auch in der Schweiz die Rolle des „Changemakers“ und entwickelt neue Ideen und Projekte im Inland um nachhaltigen Konsum zu fördern und zu fordern. Das Projekt „Nachhaltig konsumieren“ baut auf dem Projekt „CLEVER – spielend intelligent einkaufen“ auf, das eine interaktive Wanderausstellung, Führungen und eine Website umfasst. Ab 2017 beginnt eine neue Phase, in der die bisherigen Aktivitäten sowie CLEVER online ausgebaut werden. Zusätzlich werden Projektwochen an Schulen und Ausbildungen von Lehrpersonen organisiert, sowie Informationsstände, Vorträge, Podiumsdiskussionen und weitere Veranstaltungen rund um das Thema nachhaltiger Konsum ausgearbeitet.

Generationen- und kulturübergreifend – CLEVER geht uns alle an: Lehrerin Simone Strebel mit zwei Schülerinnen der Schulklasse 3. Sek. Pfaffechappe Baden.

Relevanz

Alltäglich sehen wir uns mit Kaufentscheidungen konfrontiert, die auf den ersten Blick unbedeutend scheinen, in der grossen Masse jedoch für Mensch und Umwelt ausschlaggebend sind. Das Projekt „Nachhaltig konsumieren“ zeigt anhand konkreter Beispiele in Form von Produkten, welche man in Schweizer Supermärkten vorfindet, auf, wie man nachhaltig einkaufen kann. Konsumentinnen und Konsumenten lernen ihr Einkaufsverhalten zu ändern und können so ihren Beitrag zur Erreichung der „Agenda 2030“leisten.

Das Projekt „Nachhaltig konsumieren“ entspricht der Strategie von Biovision bis 2020 und ist Teil des neuen Schweizer Programms „Verantwortung für die Umsetzung der Agenda 2030“.

Begünstigte

17‘000 Konsumentinnen und Konsumenten in der Schweiz, insbesondere Jugendliche und Lehrpersonen, die die CLEVER-Wanderausstellung, die Informationsstände oder die CLEVER-Webseite besuchen oder an Führungen, Projektwochen und anderen Veranstaltungen teilnehmen. Indirekt Begünstigte sind Produzenten von ökologisch, regional und fair hergestellten Produkten.

Ziele laufende Projektphase

  • Ausstellung CLEVER: drei weitere Standorte der Ausstellung CLEVER in der Deutschschweiz, 100 zielgruppenspezifische Führungen für Jugendliche und Erwachsene und inhaltliche Überarbeitung des Bewertungsrasters
  • Webseite CLEVER online: Ausbau des Produktsortiments, der Funktionalität und der Hintergrundinformationen
  • Sensibilisierungsaktivitäten: Präsenz an vier verschiedenen Veranstaltungen mit dem Informationsstand und Teilnahme an zwei Workshops oder Projektwochen in Schulen

Bisher Erreichtes

Die Wanderausstellung CLEVER eröffnete im Spätsommer 2011 im Zürcher Zoo. Seit 2012 ist der CLEVER jeweils im Sommerhalbjahr in der Deutschschweiz unterwegs. Bisher (Stand Ende Saison 2016) haben knapp 42‘000 Personen den CLEVER an 16 Standorten besucht, dabei nahmen 539 Schulklassen an Führungen teil. Die CLEVER-Website wurde im Jahr 2016 von 11‘180 verschiedenen Nutzern besucht. 

Ende 2016 wurde bei Besuchern von CLEVER eine Umfrage durchgeführt. 89% der Befragten gaben an, dass sie die Ausstellung voll und ganz weiterempfehlen würden. 61% der Befragten beabsichtigen, ihr Einkaufsverhalten nach dem Besuch zu ändern.

Nachhaltigkeit

Das Projekt fördert das Bewusstsein der Konsumentinnen und Konsumenten dafür, dass ihr Konsumverhalten globale Auswirkungen hat und sie deshalb ihre Verantwortung wahrnehmen sollten. Kaufen sie in der Zukunft ökologischer und fairer ein, trägt dies langfristig zum angestrebten Kurswechsel in der Landwirtschaft bei, den Biovision anstrebt.