So gelingt der Radieschenanbau

Aussaat: In den Monaten März bis August in Reihen, Saattiefe 1-1.5 cm, Abstand ca. 3 cm im Beet oder Blumenkasten. Die Saat leicht mit Erde bedecken.

Bewässern: Gleichmässig feucht halten.

Tipp: Genügend Abstand geben, falls nötig ausdünnen. Die kleinen Radieschen eignen sich gut zum Naschen.

Verzehr: Sobald die Radieschen aus der Erde schauen oder bis zu einer Grösse von ca. 2 cm gewachsen sind, können sie geerntet werden.

Blüte: Lassen Sie mindestens drei Radieschen stehen. Diese schiessen dann aus und es bilden sich kleine weisse Blüten, aus welchen Samenschoten wachsen. Falls nötig mit einem Stock abstützen.

Ernte der Samen: Wenn sich die Schoten gelb verfärben, abschneiden und einige Tage trocknen lassen. Dann aufbrechen und die Samen herausnehmen.

Zweite Aussaat: Mit ein wenig Glück können Sie die selbst gezüchteten Radieschen innerhalb von wenigen Wochen ernten.


Anleitung als PDF