Newsarchiv

17.10.2018

Sounding Soil - eine Weltpremiere

Nachdem Sounding Soil bereits den Medien vorgestellt wurde, steht am Samstag die Publikumspremiere vor der Tür. Am Agrikulturtag am 20. Oktober im Zentrum Paul Klee in Bern wird die Klanginstallation "Sounding Soil" der Öffentlichkeit vorgestellt (14 - 16.15 Uhr).

Weiterlesen »

17.09.2018

Biovision Symposium

"20 Jahre echte Hilfe" - Unser Biovision Jubiläums-Symposium findet am 17. November 2018 im Volkshaus Zürich von 14 bis 17 Uhr statt. Melden Sie sich jetzt an.

Weiterlesen »

14.08.2017

Agri-Kultur-Tag: Vielfalt regt sich

Am 19. August erörtert Biovision Projektverantwortliche Loredana Sorg am Zentrum Paul Klee in Bern zusammen mit weiteren Experten, wie Biodiversität und Gesundheit zusammenhängen.

Weiterlesen »

01.03.2017

CLEVER an der ETH Zürich

Unsere Wanderausstellung CLEVER ist vom 6. bis 10. März 2017 im Rahmen der Nachhaltigkeitswoche an der ETH Zürich zu Gast. Für Interessierte bieten wir zwei kostenlose Führungen an.

Weiterlesen »

07.01.2017

Café politique über Landwirtschaftspolitik

Biovision stellt an der Veranstaltung der SP Mettmenstetten vom 19. Januar 2017 das Projekt „Kurswechsel Landwirtschaft“ vor.

Weiterlesen »

10.10.2016

Echt mehr Wert!

Heute startet die Biovision Herbstkampagne 2016 mit dem Thema „Mehr als Honig – Das Erfolgsprinzip Multiplikation“. Erfahren Sie, warum sich Investitionen in Pionier-Projekte von Biovision lohnen und was daraus entstehen kann …

Weiterlesen »

05.08.2016

Agrikulturtag am ZPK in Bern

Zum "Jahr der Hülsenfrüchte" der UNO stellt das ZPK am Samstag, 20. August, die auf einem Demo-Feld gepflanzten Bohnen, Erbsen und Linsen vor und zeigt den Zusammenhang zwischen Biodiversität, Ernährung und Gesundheit auf.

Weiterlesen »

10.03.2016

science+fiction - Festival für Wissenschaft und Film

Das Festival zum Thema "Konsum und Ernährung" findet vom 18. bis 20. März 2016 auf dem Gundeldingerfeld in Basel statt. Biovision ist mit einem CLEVER Stand vertreten und zeigt wie ökologisch und sozial bewusstes Einkaufen geht.

Weiterlesen »

27.08.2015

Zürich isst CLEVER

Zürich steht im September 2015 ganz im Zeichen der Ernährung. Die Stadt veranstaltet den Erlebnismonat "Zürich isst" , der Ernährung, Umwelt und Genuss in den Fokus rückt. Biovision wird aus diesem Anlass im September, mit der Wanderausstellung CLEVER, auf dem Hechtplatz in Zürich präsent sein und über nachhaltigen Konsum informieren.

Weiterlesen »

13.05.2015

Fotowettbewerb Boden 2015

Die verborgene Bodenwelt fotografieren? Mit einem Fotowettbewerb soll die Schweizer Bevölkerung motiviert werden, die Ressource Boden genauer zu betrachten.

Weiterlesen »

07.05.2015

Zürich isst CLEVER

Zürich steht im September 2015 ganz im Zeichen der Ernährung. Die Stadt veranstaltet den Erlebnismonat "Zürich isst" , der Ernährung, Umwelt und Genuss in den Fokus rückt. Biovision wird aus diesem Anlass im September, mit der Wanderausstellung CLEVER, auf dem Hechtplatz in Zürich präsent sein und über nachhaltigen Konsum informieren.

Weiterlesen »

28.04.2015

Biovision im Zentrum Paul Klee in Bern

Ab Mai gibt es im Zentrum Paul Klee in Bern gleich zwei Highlights der Stiftung Biovision zu besichtigen: Ein Push-Pull Feld innerhalb der 2.5 ha grossen landwirtschaftlich genutzten Fläche um die Gebäude des ZPK sowie die Wanderausstellung CLEVER, die den nachhaltigen Konsum ins Zentrum stellt.

Weiterlesen »

22.11.2014

Anmelden zum Biovision Symposium 2014

Am 22. November findet das Biovision Symposium im Volkshaus in Zürich statt. Melden Sie sich jetzt zum kostenlosen Event an und gewinnen Sie tiefere Einblicke in die Schaffenswelt von Biovision!

Weiterlesen »

14.08.2014

CLEVER - spielend intelligent einkaufen

Die Wanderausstellung "CLEVER - spielend intelligent einkaufen" fördert ökologischen und sozial bewussten Konsum. Vom 27. August bis 25. September 2014 steht der CLEVER auf dem Kreuzackerplatz in Solothurn.

Weiterlesen »

24.05.2014

Buchvernissage: Rachel Carson, eine Biographie

Am 14. April vor 50 Jahren, also 1964, starb die amerikanische Biologin Rachel Carson. Wenn wir uns heute an sie zurückerinnern, dann haben wir sie meist als Autorin von Silent Spring (deutsch: Der stumme Frühling) vor Augen, einem Buch, in dem sie 1962 als mutige Kämpferin das Tun des “Pestizid-Establishments” in den USA anprangerte. Mit Silent Spring kann der Beginn der Umweltbewegung in den USA in Verbindung gebracht werden. Diese nahm politischen Einfluss mit dem Resultat, dass in den 1970er...

Weiterlesen »

18.05.2014

Marsch für eine gentechfreie Welt

Samstag, 24. Mai 2014, Helvetiaplatz, Zürich. 14 Uhr: Begrüssung und Gastreden, ab 14.30 Marsch via Sihlporte Richtung Bahnofstrasse, von dort aus bis zur Bärengasse und wieder zurück zum Helvetiaplatz.

Weiterlesen »

12.05.2014

Unsere Lebensräume: Schonen oder teilen?

Mensch-Tier-Konflikte in Afrika: Gedanken zum nachhaltigen Naturschutz und der ökologischen Landwirtschaft. Gastreferat von Hans Rudolf Herren im Rahmen der Generalversammlung zum 30-jährigen Jubiläum der Freunde der Serengeti Schweiz (FFS). Dienstag, 20. Mai 2014, Beginn FSS-GV: 18:30 Uhr, Beginn Vortrag: H.R. Herren 20:00 Uhr. Pädagogische Hochschule Zürich, Hörsaal J002C, Gebäude LAA. Afrika-Freunde und Interessierte sind zu diesem Anlass herzlich eingeladen. Eintritt frei.

Weiterlesen »

22.04.2014

CLEVER - spielend intelligent einkaufen

Die Wanderausstellung "CLEVER - spielend intelligent einkaufen" fördert ökologischen und sozial bewussten Konsum. Vom 22. April bis 9. Juni 2014 steht der CLEVER im Kindermuseum Baden.

Weiterlesen »

23.03.2014

Spitzentreffen zu SDGs in New York

Zürich / New York, März 2014: Mit einem Spitzentreffen in New York will die Stiftung Biovision die Unterstützung von wichtigen Interessengruppen für ihre Ideen für ein Nachhaltiges Entwicklungsziel (Sustainable Development Goal – SDG) zu Nahrungssicherheit und nachhaltiger Landwirtschaft gewinnen.

 

Weiterlesen »

05.03.2014

Globi: Buchvernissage

Zürich, 5. März 2014: Heute feierten wir in Oerlikon die Buchvernissage zu Globis neustem Abenteuer auf dem Bauernhof.

Weiterlesen »

25.02.2014

Mit der richtigen Sorte zum Erfolg

Die Reportage des TOF Radio Teams zeigt, wie Justus Kaniara Migwi nach seiner Laufbahn als Beamter, erfolgreicher Avocado-Bauer wurde.

Weiterlesen »

17.02.2014

Bio-Landbau trägt langfristig zur Armutsbekämpfung bei

Ein Langzeitversuch vom Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) in Indien zeigt auf, dass der Anbau von Biobaumwolle ebenso rentabel ist wie konventionell produzierte Gentech-Baumwolle, aber bei einem wesentlich geringeren finanziellen Risiko. Zudem sind die Erträge beständiger und weniger wetterabhängig.

Weiterlesen »

15.02.2014

Weltagrarbericht - Wege aus der Hungerkrise

Die Broschüre „Wege aus der Hungerkrise. Die Erkenntnisse und Folgen des Weltagrarberichts: Vorschläge für eine Landwirtschaft von morgen" fasst die Ergebnisse des Weltagrarberichts auf 52 Seiten zusammen.

Weiterlesen »

10.02.2014

Outbreak Responder

Outbreak Responder zeigt auf spielerische Weise wie in Afrika Malaria nachhaltig bekämpft werden kann.

Weiterlesen »

13.01.2014

Impressionen vom "SwissAward", der grössten Fernsehshow der Schweiz

Hans Rudolf Herren gewinnt in der Kategorie "Gesellschaft".

Weiterlesen »

11.01.2014

Hans Rudolf Herren gewinnt "SwissAward" in der Kategorie Gesellschaft

Zürich, 11. Januar 2014: Die Jury honorierte Herren’s unermüdlichen Einsatz gegen Hunger und Armut in Afrika und zeichnete ihn der Fernsehgala „SwissAward“ mit dem ersten Preis in seiner Kategorie aus. „Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung. Die Bestätigung meiner Arbeit ist sehr motivierend. Und das kann ich gut gebrauchen; der Kampf gegen Hunger und Armut und für eine gesunde Umwelt wird wohl noch eine Weile andauern“, sagte Herren, der im vergangenen Jahr bereits mit dem Alternativen...

Weiterlesen »

05.01.2014

Biovision auf Tournee

Ende Januar 2014 sind wir mit unserem Multimediavortrag "Good News aus Afrika"zu Gast in fünf Schweizer Städten. Die Hauptpersonen des Biovision-Abends sind Frauen, Männer und Kinder aus Äthiopien, Kenia, Uganda und Tansania. Peter Lüthi, langjähriger Mitarbeiter von Biovision, vermittelt dem Vortragspublikum authentische Blicke in den Lebensalltag dieser Menschen und zeigt, wie sie sich den Herausforderungen stellen. Biovision Präsident Hans Rudolf Herren wird an der Veranstaltung ebenfalls...

Weiterlesen »

30.12.2013

Hans R. Herren – ökologischer Landbau für alle

Zürich, Rom 27. Dezember 2013: Radio SRF 2 begleitet Hans Rudolf Herren in Rom, der Welthauptstadt der Hungerbekämpfung. Die Sendung lässt sich online nachhören.

Weiterlesen »

03.12.2013

Porträt über Hans Rudolf Herren

Zürich, 3. Dezember 2013: Auf der Website des Schweizer Radio und Fernsehens SRF finden Sie ein ausführliches Porträt und verschiedene bereits ausgestrahlte Sendungen über Hans Rudolf Herren.

Weiterlesen »

28.11.2013

Verleihung des Alternativen Nobelpreises in Stockholm

Am 2. Dezember 2013 findet die Preisverleihung für Hans Rudolf Herrren/Biovision, Paul Walker, Denis Mukwege und Raji Sourani im Schwedischen Reichstag in Stockholm statt. Die Zeremonie wird auf der Right Livelihood Award Website ab 16 Uhr (MEZ) live übertragen.

Weiterlesen »

27.11.2013

Fotoausstellung der Swiss Malaria Group

Die Swiss Malaria Group, in der auch Biovision Mitglied ist, eröffnet am 3. Dezember eine Fotoausstellung zum Thema Malaria. An der Eröffnung stellen die 17 Mitglieder der Swiss Malaria Group anhand einer Fotografie, ihren Beitrag im Kampf gegen die Tropenkrankheit vor. Wir geben einen Einblick in unsere "Stopp Malaria" Projekte und die politische Arbeit für ein Verbot des Insektizids DDT. Die Eröffnung findet statt am 3. Dezember 2013 von 14.30 bis 17.30, im Altstadtkeller in Bern. Die Referate...

Weiterlesen »

27.11.2013

Öffentliche Vorlesung von Hans Rudolf Herren an der Universität Zürich

Hans Rudolf Herren wird am 10. Dezember über seine Vision von 'genügender Nahrung für alle in einer gesunden Umwelt' an der Universität Zürich eine öffentliche Vorlesung halten. Dies im Rahmen der von der Stiftung des Alternativen Nobelpreises gesponserten 6. jährlichen Vorlesung für Masterstudenten. Neben Hans Rudolf Herren wird auch Christine Beerli, Vizepräsidentin des IKRK, ein kurzes Referat halten, gefolgt von einer Podiumsdiskussion unter der Leitung von Erich Gysling, Publizist....

Weiterlesen »

09.11.2013

15 Jahre Biovision

850 Besucherinnen und Besucher nahmen Ende November an unserem Jubiläums-Symposium teil, so viele wie noch nie! Auf der Bühne waren Gastrednerin Maya Graf, Nationalratspräsidentin 2012/13, Dr. Hans Rudolf Herren, Gründer und Präsident von Biovision, Mercy Kiyapyap, Projektmitarbeiterin aus Kenia und weitere Referentinnen und Referenten aus 15 Jahren Projektarbeit für eine ökologische Entwicklung. Uns ist bewusst, dass unsere effiziente und wirkungsvolle Arbeit nur möglich wurde, weil wir auf...

Weiterlesen »

06.11.2013

Umweltbewusst Einkaufen

Zürich / Vaduz, 7. November 2013: 30'000 Personen haben seit 2011 in der Biovision-Ausstellung Clever - spielend intelligent einkaufen ihr Konsumverhalten getestet. Dass sich ein Besuch lohnt, gibt es in der aktuellen Ausgabe der Schweizer Familie zu lesen.

Weiterlesen »

14.10.2013

Lichtblick für einen globalen Kurs im Kampf gegen den Hunger

Rom, 9. Oktober 2013 - Der Ausschuss für Welternährungssicherung der Vereinten Nationen (CFS) in Rom hat beschlossen, eine aktive Rolle in der Ausarbeitung der post-2015 nachhaltigen Entwicklungsziele zu spielen und die Ernährungssicherheit und nachhaltige Landwirtschaft ins Zentrum zu stellen.

Weiterlesen »

08.10.2013

Das muss gefeiert werden!

Nairobi, 25. September 2013: Das Biovision Farmer Communication Programme hatte Ende September in Nairobi gleich zwei gute Gründe zu feiern: Die 100. Ausgabe "The Organic Farmer" und die Lancierung des neuen TOF Radiostudios.

Weiterlesen »

07.10.2013

BRAVO Simone Niggli!

Baden, 5. Oktober 2013: Wir gratulieren unserer Biovision Botschafterin von Herzen zu ihrem letzten Sieg und dem Gewinn des Gesamtweltcups. Was für ein wundervoller Schlusspunkt einer grandiosen Sportlerkarriere!

Weiterlesen »

03.10.2013

UNO Generalsekretär preist in seinem Bericht zur Landwirtschaft Biovision-Projekt in Afrika als vorbildlich

New York / Zürich, 2. Oktober 2013 – Der Bericht "Landwirtschaftliche Technologie für Entwicklung" von UNO Generalsekretär Ban Ki Moon fordert eine Umstellung auf nachhaltige und resiliente Landwirtschafts- und Nahrungssysteme. Nur so könne die Ernährungssicherheit garantiert, die Armut eliminiert und unsere natürlichen Ressourcen geschützt werden.

Weiterlesen »

01.10.2013

Hans Rudolf Herren über seine Vision

Zürich, 26. September 2013: "Nachhaltigkeit heisst, dass wir unendlich weitermachen können...", der Biovision Präsident und Träger des Alternativen Nobelpreises im SRF Interview.

Weiterlesen »

25.09.2013

Hans Rudolf Herren und Biovision gewinnen Alternativen Nobelpreis

Stockholm / Zürich, 26. September 2013 – Hans R. Herren, einer der weltweit führenden Experten für nachhaltige Landwirtschaft, gewinnt den alternativen Nobelpreis für seinen Einsatz gegen Hunger und Armut auf unserem Planeten. Der Präsident der Stiftung Biovision ist der erste Schweizer der mit diesem seit 1980 verliehenen Preis ausgezeichnet wird.

Weiterlesen »

07.09.2013

Biovision Symposium 2013

Jetzt gleich anmelden! Das jährliche Biovision -Symposium findet statt am Samstag, 30. November, 14 Uhr, im Volkshaus Zürich. Mit Hans Rudolf Herren, Nationalratspräsidentin Maya Graf und weiteren Gästen.

Weiterlesen »

05.09.2013

CLEVER Besucherrekord am Jubiläumsanlass von Swiss Re

Zürich, 2. September 2013: Biovision wurde eingeladen mit CLEVER, im Rahmen des 150-jährigen Swiss Re Jubiläums, den Festbesucherinnen und -besuchern die Auswirkungen unseres Konsumverhaltens aufzuzeigen. Der Besucheransturm war enorm und die CLEVER Kassen liefen heiss wie noch nie. Wir freuen uns, dass wir auch die Swiss Re Familie auf den Einfluss des eigenen Konsumverhaltens auf die Gesundheit von Menschen und Umwelt aufmerksam machen konnten.

Weiterlesen »

29.08.2013

Äthiopische Wissenschaftlerin wird 4. Generaldirektorin des icipe

Nairobi, August 2013: Dr. Segenet Kelemu, eine äthiopische Wissenschaftlerin, ist zur neuen Generaldirektorin des icipe ernannt worden. Sie übernimmt damit die Position von Prof. Christian Borgemeister, der das Zentrum die letzten acht Jahre geleitet hat. Dr. Kelemu steht nach drei Geschäftsleitern als erste Frau an der Spitze von icipe.

Weiterlesen »

28.08.2013

100 Ausgaben "The Organic Farmer"

Kenia, August 2013: "TOF hat uns zu einer aktiven Gruppe gemacht". Das schönste Lob für das Magazin The Organic Farmer (TOF) stammt von Theresa Muthoni. "Was soll ich über TOF reden! Besser, ihr kommt her und schaut euch an, was unsere Gruppe mit euren Ratschlägen und euren Artikeln erreicht hat".

Weiterlesen »

20.08.2013

«Wenn die Motivation stimmt, ist (fast) alles möglich»

Zürich, 18. August 2013: Interview mit unserem CEO Andreas Schriber.

Weiterlesen »

01.08.2013

Bundesrat: Hunger soll durch die Förderung einer kleinbäuerlichen Landwirtschaft bekämpft werden

Bern, 5. August 2013: In der UNO laufen Vorarbeiten für die Ablösung der Millenniums-Entwicklungsziele. Das Positionspapier des Bundesrats zu den Nachfolgezielen nennt vierzehn Kernanliegen und Themen, die in die Ziele aufzunehmen seien. Zum Beispiel "Ernährungssicherheit und -qualität für alle durch nachhaltige Agrar- und Nahrungsmittelsysteme"; die Bekämpfung des Hungers und die Förderung der kleinbäuerlichen Landwirtschaft werden so zueinander in Bezug gesetzt.

 

Biovision setzt sich global...

Weiterlesen »

30.07.2013

Jahresbericht 2012

Biovision darf auf ein äusserst erfolgreiches Geschäftsjahr 2012 zurückblicken. Wir konnten weiter wachsen und einen Gesamtbetrag von 5.4 Millionen Franken in 32 Projekte investieren. Das bedeutet: deutlich mehr konkrete Projektarbeit als je zuvor.

Weiterlesen »

12.07.2013

CLEVER - spielend intelligent einkaufen

Die Wanderausstellung "CLEVER - spielend intelligent einkaufen" fördert ökologischen und sozial bewussten Konsum. CLEVER ist noch bis 20. Oktober 2013 im Verkehrshaus Luzern, im Rahmen der Sonderausstellung "Cargo-Faszination Transport" zu sehen. Die Ausstellung ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Ausser dem Eintritt ins Verkehrshaus fallen keine weiteren Kosten an.

Weiterlesen »

06.06.2013

Kleinbauern haben eine Schlüsselrolle in der Armutsbekämpfung

Nairobi, 4. Juni 2013: Einer der schnellsten Wege, über eine Milliarde Menschen aus der Armut zu befreien, sei die Unterstützung und Förderung von Kleinbauern, so ein neuer UN Report. Der Report unterstreicht damit die Forderungen des Weltagrarberichts (International Assessment of Agricultural Knowledge, Science and Technology for Development – IAASTD) 2008, für einen Paradigmenwechsel in der Agrarpolitik und -praxis, um Hunger und Armut zu reduzieren und um die Lebensumstände der ländlichen...

Weiterlesen »

03.06.2013

Auszeichnung für Projektkoordinatorin

Morogoro, 1. Juni 2013: Janet Maro ist zuständig für unser aktuelles "Get Active"-Projekt, das Ausbildungszentrum für Kleinbauern in Tansania. Für ihre Arbeit wurde sie jetzt ausgezeichnet.

Weiterlesen »

27.05.2013

Stopp Malaria

Marikebuni, 22. Mai 2013: "Vor 10 Jahren war hier alles voll mit Malariapatientinnen und -patienten, sagt Dr. Nelson Kahindi, Arzt im Gesundheitsposten von Marikebuni, einem ländlichen Gebiet bei Malindi (Kenia) und weist auf den grossen Platz vor seinem Gesunheits-Zentrum. Damals (2002) arbeitete ich 12 Stunden pro Tag, und das reichte trotzdem nicht aus. Damals war Malaria mit Abstand das Hauptproblem hier."

 

Im Mai 2013 wartet bloss ein kleines Patientengrüppchen Männer, Frauen und Kinder...

Weiterlesen »

03.05.2013

Noch immer kein weltweites Verbot für DDT

Genf, 3. Mai 2013: Noch immer kein weltweites Verbot für DDT: Die anfangs Mai in Genf stattfindende Stockholmer Konvention zu langlebigen organischen Schadstoffen, konnte sich nicht auf eine Frist für ein weltweites Verbot von DDT einigen. Das nur langsam abbaubare Gift ist in den industrialisierten Ländern seit den 1970er Jahren verboten, wird aber in Entwicklungsländern immer noch im Kampf gegen Malaria eingesetzt.

Die Stockholmer Konvention überging mit der Blockierung der Frist eines...

Weiterlesen »

11.04.2013

Kenia’s Landwirtschaftsministerium setzt auf neue Kommunikationstechnologien

Nairobi, 11. April 2013: Laptops und Smartphones sollen den landwirtschaftlichen Beratern in Kenia in Zukunft als Wissensdatenbank zur Verfügung stehen. Eine Praxis die Biovision in ihrem „Farmer Communications“ Programm bereits erfolgreich anwendet. So werden unsere landwirtschaftlichen Informations-Plattformen auch prominent in die Umsetzung des Projekts des Ministeriums miteinbezogen.

Weiterlesen »

10.04.2013

Zürich Marathon

Zürich, 8. April 2013: Acht Läufer, zwei Teams, ein Ziel: Gemeinsam einen Beitrag gegen Hunger zu leisten. Die acht Läuferinnen und Läufer haben mit ihrer Teilnahme beim Zürich Marathon Spenden für die Push-Pull Projekte von Biovision gesammelt. Ihr Beitrag hilft Kleinbäuerinnen und Kleinbauern in Afrika, ihre Ernte zu verdreifachen. Wir bedanken uns herzlich für diesen grossartigen Einsatz!

Weiterlesen »

25.03.2013

Hochkarätiges Beratungsgremium für Biovision Projekt „Kurswechsel Landwirtschaft“

25. März 2013: Das Team hinter dem Projekt "Kurswechsel Landwirtschaft" ist durch ein hochkarätiges Beratungsgremium gestärkt worden. Die gemeinsame Leitung des Gremiums übernahmen Elisabeth Atangana, Präsidentin der Zentralafrikanischen Bauernverbände und Vorstandsmitglied der Vereinigung aller Bauernverbände Afrikas, und Markus Bürli, stellvertretender Leiter des "Globalprogramm Ernährungssicherheit" der DEZA. Im Beratungsgremium vertreten sind auch Professor Hans Hurni, Präsident des...

Weiterlesen »

21.03.2013

Teamrun für Biovision

Zürich, 21. März 2013: Gleich zwei Teams treten am 7. April am Zürich Marathon für Biovision an. Mit ihrem Lauf helfen sie das Spendenziel von 10'000 Franken für die Push-Pull-Projekte (biologische Schädlingsbekämpfung im Mais) bis Ende April zu sammeln.

 

Die beiden Teams bestehen aus je vier Läufern, die in Teilstrecken die gesamte Marathon-Distanz von 42,2 Kilometern absolvieren. Auch Biovision Mitarbeiter sind dabei und lassen sich von ihrem Umfeld für den Lauf sponsern. Machen auch Sie mit...

Weiterlesen »

08.02.2013

Kurswechsel Landwirtschaft: Prozess in Kenia und Senegal lanciert

Nairobi/Dakar, 18. Februar 2013: Das Biovision Projekt „Kurswechsel Landwirtschaft“ ist nun auch in Kenia mit einem ersten Workshop vom 13. Bis 15. Februar 2013 lanciert worden. Die 50 TeilnehmerInnen kamen aus der Privatwirtschaft, der Bauernschaft, von NGOs und der kenianischen Regierung um gemeinsam diesen Kurswechsel anzugehen. Derselbe Prozess wurde mit einem Workshop Ende Januar in Senegal in Gang gesetzt und wird in Kürze auch in Äthiopien gestartet. Mit Senegal wurde Biovision erstmals...

Weiterlesen »

23.01.2013

Langzeit-Systemvergleich in Kenia

Chuka, 23. Januar 2013: Stickstoff ist einer der wichtigsten Pflanzennährstoffe. Stickstoffmangel wiederum ist mit ein Grund für tiefe Erträge. Lesen Sie, wie die icipe Wissenschaftlerin und Projektmanagerin Martha Musyoka ihre Stickstoff-Analysen für das Projekt "Langzeit-Systemvergleich" vornimmt. Ein Video zeigt sie bei ihrer Arbeit im Feld und sie erklärt, wie die Bäuerinnen und Bauern letzendlich von ihren wissenschaftlichen Daten profitieren können.

Weiterlesen »

12.12.2012

Evaluation der Biovision-icipe Malaria Projekte in Kenia und Äthiopien

Nairobi, 12. Dezember 2012: Eine externe Evaluation der "Stopp Malaria"-Projekte diente der Optimierung der Prozesse und Reduzierung der Schwachpunkte. Die Evaluation hat auch gezeigt, dass beispielsweise am Projektstandort Malindi, Kenia die Mückenlarven in den Brutgebieten um 38.5% reduziert werden konnten und 65% weniger Anopheles-Mücken in Innenräumen festgestellt wurden. Insgesamt haben sich die Malariafälle im Projektgebiet Malindi um 62% reduziert.

Weiterlesen »

07.12.2012

Kenia verbietet die Einfuhr gentechnisch veränderter Lebensmittel

Nairobi, 5. Dezember 2012: In einem wegweisenden Entscheid hat die kenianische Gesundheitsministerin Beth Mugo mitgeteilt, dass Kenia die Einfuhr gentechnisch veränderter Lebensmittel (GMO) verboten hat, bis umfassende Untersuchungen zu den gesundheitlichen Auswirkungen abgeschlossen sind. Dabei betonte Mugo, dass dieser Entscheid aus Sorge über die Gesundheit der Kenianerinnen und Kenianer getroffen wurde.

 

Weiterlesen »

19.11.2012

Stopp Malaria

Zürich / Malindi, 14. November 2012: Was mit einem Moskitonetz passiert, wenn es ohne Information, Aufklärung und Ausbildung der Bevölkerung abgegeben wird, lesen Sie in unserem neusten Blog-Eintrag.

Weiterlesen »

08.10.2012

"Unsere Vision"

Studenten des Internationalen Trainingskurses in Biolandbau teilen in diesem Video ihre Vision einer nachhaltigen Zukunft.

Weiterlesen »

24.09.2012

Studie belegt Gesundheitsschäden durch Gentech-Mais

Eine Langzeitstudie mit Ratten an der französischen Universität Caen belegt, dass das Pflanzenschutzmittel Roundup und ein Roundup-toleranter Gentech-Mais schon nach vier Monaten schwere gesundheitliche Schäden hervorruft.

Weiterlesen »

06.08.2012

Ein Entwicklungsland schlägt die Schweiz

Der Tagesanzeiger berichtete über die innovative Nutzung von Mobiltelefonen in Afrika und unterstreicht damit die zentrale Bedeutung im Leben der afrikanischen Bevölkerung.

Biovision nutzt diese Ressource schon lange mit grossen Erfolg: Dank dem Landwirtschaftlichen Beratungsdienst des "The Organic Farmer" können die Bauern per SMS um Rat bitten und so ihre Erträge steigern.

Weiterlesen »

02.08.2012

Tages-Anzeiger vom 31. Juli 2012

Grossverteiler bieten immer wieder neue Gemüsesorten an. Oft ist die genaue Herkunft der Produkte unklar. Denn das Saatgut wird vielfach von Konzernen wie Syngenta verändert – mit negativen Folgen für die Bauern.

Weiterlesen »

20.07.2012

Rio+20 - Resultate und Fazit

Mit anwaltschaftlicher Arbeit hat Biovision am Erdgipfel in Rio die Weichenstellung auf höchster Ebene zugunsten einer nachhaltigeren Landwirtschaft beeinflusst. Im Schlussdokument "The Future We Want" ist das Bekenntnis zu einer nachhaltigeren Landwirtschaft festgeschrieben und das Komittee für Ernährungssicherheit (CFS) in Rom wird auf der Basis des Weltagrarberichts für die Umsetzung zuständig sein. Das CFS wird den Ländern die notwendigen Informationen und Werkzeuge zur Verfügung stellen, um...

Weiterlesen »

12.07.2012

News aus dem Bienen-Projekt in Tolay, Äthiopien

Im äthiopischen Tolay präsentieren die von Biovision ausgebildeten ImkerInnen stolz ihren ersten Honig. Sie haben im Honigbienenprojekt von Biovision und icipe gelernt, wie man mit modernen Bienenkästen hochwertigen Honig produziert, der auf dem äthiopischen Markt sehr gefragt ist. Das Zusatzeinkommen ist für die Bäuerinnen und Bauern existenziell wichtig, denn damit finanzieren sie ihren Lebensunterhalt und kaufen Nahrungsmittel. Auf unserem Blog gibts News aus dem Bienen-Projekt in Tolay.

Weiterlesen »

28.06.2012

RIO+20: FÜR UNS IST DAS GLAS HALB VOLL

Interview mit Hans Rudolf Herren.

Weiterlesen »

20.06.2012

Biovision Forderung im Verhandlungstext von Rio+20 enthalten

Vom 20.-22. Juni diskutieren die Staats- und Regierungschefs der globalen Staatengemeinschaft in Rio über das Schlussdokument von Rio +20 "The Future We Want".

Weiterlesen »

18.06.2012

Rio+20: Biovision will was bewegen!

Mit anwaltschaftlicher Arbeit vor Ort versucht Biovision am Erdgipfel in Rio die Weichenstellung auf höchster Ebene zugunsten der Nachhaltigkeit zu beeinflussen. Thematische Präsentationen, aktive Teilnahme an zahlreichen Veranstaltungen, Informationsaustausch mit Delegierten der Regierungen und intensiver Medienarbeit rückt Biovision die ökologischen Landwirtschaft als zentrales Element einer nachhaltigen Entwicklungsstrategie ins Bewusstsein der EntscheidungsträgerInnen.

Weiterlesen »

11.06.2012

Reportage aus Äthiopien

Selbstversorgung statt Nothilfe: Bauern am Horn von Afrika lernen mit Schweizer Hilfe ihre Äcker nachhaltig zu bestellen. Die Reportage in der SonntagsZeitung gibt einen Einblick in die von Biovision unterstützten Projekte in Äthiopien.

Weiterlesen »

29.05.2012

Kleinbauern gegen Industrie

Artikel in der NZZ über unsere Veranstaltung an der ETH Zürich zum Thema "Grüne Wirtschaft".

Weiterlesen »

02.05.2012

Game Change Rio

Game Change Rio erlaubt es den Spielerinnen und Spielern, die unzähligen Möglichkeiten zu erkunden, die Welt zu retten – oder sie untergehen zu lassen. Wer die Problematik begreift und die Mechanismen durchschaut, hat grössere Chancen, die Spielregeln zu verändern – im virtuellen Game, aber auch in der Realität.

Weiterlesen »

20.03.2012

Deklaration für Rio+20: Es braucht einen Kurswechsel in der Landwirtschaft

Der Handlungsbedarf ist gross. Nahezu 40 Prozent der landwirtschaftlichen Böden sind degradiert, vielerorts gehen die Wasservorräte zur Neige, und die Sortenvielfalt, die Basis der Pflanzenzucht, schrumpft. Diese Probleme sind nicht zuletzt das Ergebnis von Fehlentwicklungen in der Agrarpolitik, welche die Bedürfnisse der Kleinbauern vernachlässigten. Deklaration unseres Roundtables in New York zum Erdgipfel "Rio+20" der UNO vom kommenden Juni.

Weiterlesen »

16.02.2012

Biovision im Kassensturz

Geschäftsleiter Andreas Schriber sagt im Interview mit dem Kassensturz wo Fair Trade wirklich hilft und wo Verbesserungspotential besteht.

Weiterlesen »

06.02.2012

Kenianische Bio-Pionierin besucht die Schweiz

Su Kahumbu hat es als erste Bioproduzentin geschafft, in zwei Einkaufszentren in Nairobi eine Bio-Abteilung einzurichten. Jetzt besuchte sie die Schweiz und konnte ihr Wissen in der Käse- und Fleischproduktion vertiefen.

Weiterlesen »

05.01.2012

Genug Nahrung für neun Milliarden Menschen

Um die Ernährung der Menschheit zu sichern, braucht es einen fundamentalen Kurswechsel in der globalen Agrarpolitik – hin zu einer nachhaltigen ökologischen Landwirtschaft. Der Erdgipfel 2012 («Rio + 20») muss Weichen stellen. Artikel von Hans Rudolf Herren in der NZZ vom 4. Januar 2012.

Weiterlesen »

01.12.2011

Stopp DDT

Am 30. November 2011 veröffentlichte das peer-review Journal "PLoS ONE" eine Studie, die einen Meilenstein in unserem langjährigen Einsatz für ein Verbot des Inseketengifts DDT und für die Anwendung kostengünstiger und umweltfreundlicher Alternativen im Kampf gegen die Malaria darstellt.

Weiterlesen »

27.05.2011

Buchvernissage in Bern

Soeben ist im orell füssli Verlag Hans Herren's Biographie erschienen: "Wie Hans Rudolf Herren 20 Millionen Menschen rettete". Am 19. Mai 2011 wurde in Bern zusammen mit dem Protagonisten, dem Autor und dem Verleger gefeiert.

Weiterlesen »

05.10.2010

Ungewöhnliche Aktion zum Schutz der Biodiversität

Senden Sie unsere Web-Videos an Freundinnen, Freunde und Bekannte. Diese erhalten damit die Möglichkeit, die Arbeit von Biovision kennen zu lernen. Sie erfahren, dass unsere Hilfe zur Selbsthilfe sowohl den Menschen als auch der Erhaltung bedrohter Tiere und Pflanzen in Ostafrika dient. Biovision unterstützen – für einmal etwas anders: www.everyone-is-good-at-something.com.

Weiterlesen »

20.08.2010

Auszeichnung für Hans Rudolf Herren und Rachel Agola

Biovision gewinnt den One World Award

Weiterlesen »

02.02.2010

Ban Ki-moon ist zu Gast bei der Farmer Academy in Äthiopien

Un-Generalsekretär besucht Biovision Projekt

Weiterlesen »